Dr. med. Alexandra Tetzlaff

Traditionelle Chinesische Medizin

In den letzten Jahrzehnten haben sich zahlreiche alternative Heilmethoden neben der Schulmedizin etabliert. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine der bedeutendsten und erfolgreichsten davon. Sie verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und hat schon tausenden von Menschen geholfen. Dies gilt nicht für Alltagsbeschwerden wie akut verspannten Nacken, Kopfschmerzen oder Schnupfen, sondern auch für schwerere Erkrankungen wie Migräne, Schlafstörungen, chronische Schmerzen, Magen-Darmerkrankungen usw..

Die Erfolge der TCM wurden genau dokumentiert und heute zunehmend mit wissenschaftlichen Studien auch belegt.

In der heutigen Zeit, in der auch viele stressbedingte Erkrankungen entstehen, wenden sich immer mehr Menschen dieser Medizin zu, da sie einerseits den Menschen ganzheitlich betrachtet und damit eine separate Behandlung von Körper, Geist und Seele nicht kennt, andererseits sehr nebenwirkungsarm ist.

Grundsätzlich geht es immer wieder darum, den Menschen wieder in sein Gleichgewicht zu bringen, denn wie auch in der Natur sehen die traditionell chinesischen Ärzte auch im Menschen Kräfte gegeneinander wirken und nennen diese das Wirken von Yin und Yang. So steht Yin für das weibliche, weiche, sanfte, kühle, tiefe, Yang wiederum für das männliche, harte, warme, hohe.

Krankheiten werden in der chinesischen Medizin nicht als Beschwerden einzelner Organe betrachtet, sondern als Störung des Gesamtorganismus. In engem Zusammenhang steht damit die Theorie der Meridiane, also der Leitbahnen , die die einzelnen Organe mit der Körperoberfläche verbinden und in denen die Lebensenergie, das Qi, fließt. Auf ihnen liegen auch die Akupunkturpunkte.

Mit Akupunktur und chinesischen Heilkräuterarzneien wird der Körper wieder in sein Gleichgewicht gebracht. Um den verbesserten Gesundheitszustand zu halten, erfordert es eine ausgeglichene Lebensweise mit gesunder Ernährung und Bewegung.

Sehr gut kann man auch die westliche Medizin mit dem chinesischen Heilwissen verbinden. Die TCM kann nach einer Operation oder einer Chemotherapie regenerierend und stärken wirken. Auch in der hoch spezialisierten Kinderwunschbehandlung ermöglicht die TCM, dass der weibliche Körper besser auf die Behandlung anspricht und sich die Frau während der oft kräftezehrenden Behandlung ausgeglichener und stärker fühlt.

Erfahrungsberichte

Dr. med. Alexandra Tetzlaff

Ich erlebe Frau Tetzlaff als eine sehr engagierte, zugewandte und sehr kompetente Ärztin. Ich habe mich ... weiterlesen

Dr. med. Alexandra Tetzlaff

Nach mehrjährigem Ausbleiben der Menstruation hat sich mittels Akupunktur und Kräutereinnahme ... weiterlesen

Dr. med. Alexandra Tetzlaff

I am 41 years old and have the diagnosis blocked fallopian tubes and adenomyosis ... weiterlesen

Dr. med. Alexandra Tetzlaff

Ich bin seit mehreren Jahren bei Frau Dr. Tetzlaff in Behandlung, da ich oftmals ganz plötzlich und ... weiterlesen

Dr. med. Alexandra Tetzlaff

"10 Jahre sprechen für sich" - Ich bin seit 2005 Patientin bei Frau Dr. Tetzlaff ... weiterlesen

Dr. med. Alexandra Tetzlaff

Seit Jahren profitiere ich von der wundersamen Wirkung der TCM ... weiterlesen

Eine Auswahl an Erfahrungsberichten

Sprechzeiten

Mo, Di, Do, Fr
08.30 bis 13.00 Uhr
Di
15.00 bis 18.00 Uhr

Und Termine nach Vereinbarung

Termin vereinbaren
ART&DESIGN